DRK-Gemeinschaftsstiftung OeldeDRK-Gemeinschaftsstiftung Oelde

Sie befinden sich hier:

  1. DRK
  2. Wer wir sind
  3. DRK-Gemeinschaftsstiftung Oelde

Die DRK-Gemeinschaftsstiftung Oelde

Ansprechpartner

Herr Martin Nienhaus

E-Mail: Martin.Nienhaus@drk-oelde.de

 

 

Gründungsjahr: 1999

Stiftungskapital:Erbschaft Ehepaar Heinz Feldmann, 300 TSD Euro

Die wirtschaftliche Tätigkeit besteht im Wesentlichen in der verzinslichen Anlage des

Grundstockvermögens.

Stiftungsziel

Die Stiftung fördert und unterstützt DRK-Aufgaben nach den Bestimmungen der Genfer Rot-Kreuz-Abkommen sowie nach den Grundsätzen der internationalen Rotkreuz-Konferenzen. Wir sind durch die Satzung dazu verpflichtet, im nahen Umkreis von Oelde tätig zu werden und nicht beispielsweise bei Katastrophen oder kriegerischen Auseinandersetzungen in anderen Ländern zu helfen. Daher fördern wir ausschließlich lokale Projekte.

In diesem Sinne haben wir in den letzten Jahren Projekte gefördert, von denen hier beispielhaft einige aufgeführt werden sollen: Therapeutisches Reiten; Selbsthilfegruppen; Vereinigung Frauen helfen Frauen; Sozialer Mittagstisch; Ermöglichung diverser Ferien bzw. Kuraufenthalte für alte und behinderte Menschen.

Darüber hinaus ist festgelegt, dass auch Personen, die sich unverschuldet in einer wirtschaftlichen Notlage befinden, z. B. durch finanzielle Zuwendungen Beistand erhalten.

Das Kuratorium

Laut Satzung ist es erforderlich, dass im Kuratorium vier von den insgesamt sieben Mitgliedern Vertreter aus dem DRK Ortsverein Oelde sind. Die anderen drei Personen sind Vertreter des öffentlichen Lebens.

Das Kuratorium selbst entscheidet über die Verwendung der Stiftungsmittel, d. h. über die Erträge aus dem Stiftungsgeld. Er bestimmt die beiden Vorstandsmitglieder und hat den Haushaltsplan zu genehmigen.

Herr Dr. Helmut Habig war von 1999-2015 der 1. Kuratoriumsvorsitzende. Seit 2015 wird die Stiftung von Herrn Dr. Martin Nienhaus vertreten.