DSC03958.jpg
Corona-PandemieCorona-Pandemie

Sie befinden sich hier:

  1. DRK
  2. Was wir machen
  3. Corona-Pandemie

Das DRK Oelde in der Corona-Pandemie

Die Corona-Pandemie stellt uns alle aktuell vor große Herausforderungen - besonders den Rettungsdienst und das Gesundheitssystem. Das Deutsche Rote Kreuz in Oelde hat seit Beginn der Pandemie in verschiedensten Einsätzen Hilfe geleistet und die örtlichen Behörden unterstützt. Hier haben wir eine Übersicht über die bisherigen Einsätze erstellt:

 

  • Während der gesamten Pandemie waren Oelder DRKler in der Hotline des Kreises Warendorf aktiv und standen den Anrufern bei Fragen und Problemen kompetent zur Verfügung - selbstverständlich ehrenamtlich. 
  • Im Frühsommer haben wir rund 500 Menschen, die bei hochsommerlichen Temperaturen vor dem Oelder Corona-Testzentrum teils stundenlang warten musste, zusammen mit dem DRK Ortsverein Wadersloh notfallmäßig mit Getränken versorgt und kurzfristig einen Sanitätsdienst bereitgestellt, der die bereits kollabierten Personen versorgt hat. Hervorzuheben ist hier auch die hervorragende Zusammenarbeit mit den Kräften der Bundeswehr, die das Testzentrum unterstützt haben.
  • Als Konsequenz auf diesen Einsatz haben wir vom Folgetag an für insgesamt 14 Tage mit unseren Sanitätsstation (Details zu unseren Fahrzeugen finden Sie hier) einen  Aufenthaltsraum für die Einsatzkräfte sowie einen Behandlungsraum für den neu eingerichteten Sanitätsdienst zur Verfügung gestellt.
  • Bedingt durch die erhöhten Infektionszahlen in einem nahegelegenen Schlachthof, dessen Mitarbeiter auch im Oelder Stadtgebiet leben, wurde von uns in Kooperation mit der Stadt Oelde kurzfristig eine Versorgung dieser Menschen sichergestellt. Dabei wurden wir von einer städtischen Dolmetscherin unterstützt, sodass wir neben Dingen des alltäglichen Bedarfs (Lebensmittel, Hygieneprodukte) auch behördliche Anordnungen überbringen konnten. Da bei diesem Einsatz der Kontakt mit Verdachtsfällen und Corona-positiv getesteten Menschen unvermeidlich war, lag ein besonderer Fokus auf dem Schutz unserer Einsatzkräfte (durch Schutzkleidung und kontaktlose Übergabe der Lebensmittel). So konnten über mehrere Woche hinweg zahlreiche Familien in Oelde und den umliegenden Dörfern mit den zum Leben notwendigen Dingen versorgt werden.

 

Auch weiterhin stehen wir mit unseren ehrenamtlichen Einsatzkräften bereit, um bei Bedarf schnelle, unkomplizierte und effektive Hilfe zu leisten.