DSC04035.jpg
Spitzenabdeckung RettungsdienstSpitzenabdeckung Rettungsdienst

Spitzenabdeckung Rettungsdienst

Regelmäßig kommen die Einsatzkräfte des DRK Oelde auch im Rahmen der "Spitzenabdeckung Rettungsdienst" für den Kreis Warendorf zum Einsatz. Immer, wenn alle Fahrzeuge des hauptamtlichen Rettungsdienstes in Oelde und Umgebung im Einsatz sind, und neue Einsätze in der Kreisleitstelle auflaufen, werden unsere Ehrenamtlichen alarmiert.

Diese sind zu jeder Zeit einsatzbereit - 24 Stunden am Tag, 7 Tage die Woche. Nach der Alarmierung begeben sich zwei Einsatzkräfte von zu Hause oder ihrer Arbeit zur DRK Unterkunft und rücken von dort mit unserem KTW 2 (genaue Infos zu den Fahrzeugen des DRK Oelde gibt es hier) zum Einsatz aus.

Dabei haben unsere Einsatzkräfte die gleiche Ausbildung, wie die Kräfte des hauptamtlichen Rettungsdienstes und auch unsere Fahrzeuge erfüllen die gleichen gesetzlichen Normen, damit es nicht zu einem Qualitätsverlust im Einsatz kommt. Konkret ist dabei unser KTW immer mindenstens mit einem Rettungssanitäter und einem Rettungshelfer besetzt, oftmals rücken wir aber auch mit zwei Rettungssanitätern aus. Die Helfer, die in der Spitzenabdeckung aktiv sind, besuchen jährlich eine 30 stündige Pflichtfortbildung, um immer auf dem neuesten Stand arbeiten zu können. Dazu kommen dann noch theoretische sowie praktische Fortbildungen und Übungen im Rahmen unserer Dienstabende.